06.05.08 12:05 | Alter der Meldung: 10 Monat(e)

Temposonics® MT - Redundanter Positionssensor für die Mobilhydraulik

Für maximale Sicherheit und eine hohe Verfügbarkeit bei mobilen Arbeitsmaschinen hat MTS den redundanten Positionssensor Temposonics® MT entwickelt. Er garantiert eine größtmögliche Messsicherheit überall dort, wo ein Ausfall große Auswirkungen auf Sicherheit und Kosten hat, z.B. in Lenkzylindern oder bei Auslegern.


Positionssensor MT

Jetzt lässt sich der redundante Positionssensor noch leichter in Hydraulikzylinder mit minimalen Abmessungen integrieren, da der Durchmesser des Sensorgehäuses auf 48 mm verringert wurde. Bei der Wegmessung vereint der MT alle Vorteile der magnetostriktiven Messtechnologie und identifiziert mit einer Linearität < ± 0,04% F.S. und einer Wiederholgenauigkeit < ± 0,005 % F.S. selbst geringste Messdifferenzen. Die Messlänge ist zwischen 50 und 1500 mm beliebig wählbar, wobei Sensorrohr, Magnet und Gewinde die bewährten Standardabmessungen haben.

Der Temposonics® MT Positionssensor besitzt zwei unabhängig voneinander arbeitende Messsysteme, die je aus einem eigenen Sensorbasiselement, getrennter Spannungsversorgung, Auswerteelektronik und Ausgangssignal bestehen. Die Sensorbasiselemente sind in einem druckfesten Messstab aus Edelstahl für die direkte Hubmessung im Hydraulikzylinder geführt. Ein auf dem Kolbenboden montierte Magnet fährt kontaktfrei über den Messstab und markiert durch dessen Wand hindurch zuverlässig den Messpunkt. Durch den Abgleich der beiden unabhängigen Messwerte überprüft die Steuerung die Gültigkeit der Positionsbestimmung.

 News als PDF
Ein hochauflösendes Bild des Positionssensors (300 dpi) senden wir Ihnen gerne zu.