14.08.08 15:57 | Alter der Meldung: 9 Monat(e)

Temposonics® Positionssensor mit Multi-Positionsmessung

Die absoluten, berührungslosen Temposonics® Positionssensoren von MTS messen jetzt bis zu 30 Positionen entlang einer gemeinsamen Achse mit nur einem Sensor.


Positionssensor mit Multi-Positionsmessung

Je nach Anzahl der Messpunkte fahren entsprechend viele Positionsmagnete, die alle ein individuelles Signal erzeugen, nebeneinander über das Gehäuse des Sensors. Jeder Magnet ist einem beweglichen Maschinenteil fest zugeordnet. Die simultane Erfassung mehrerer Positionen realisiert erhebliche Einsparungen gegenüber herkömmlichen Wegaufnehmern und Drehgebern. Dank reduzierter Anzahl der Wegmesssysteme und der kompakten Bauform der Temposonics® Sensoren sinken die Kosten für die Positionsaufnahme und der Platzbedarf.

Die Multi-Positionsmessung gibt es für alle Sensoren mit Feldbusschnittstelle, wobei CANbus und Profibus Sensoren bis zu 30 Wege simultan aufnehmen. Die Ausführung mit EtherCAT Ausgang erfasst im asynchronen Modus bis zu 20 Positionen gleichzeitig in einem Zyklus bzw. 5 Wege und 5 Geschwindigkeiten im synchronen Betrieb (distributed clock). Für eine hohe Anwendungsflexibilität sind die Sensoren in Profil- und Stabform, als Ausführung mit abgesetzter Elektronik oder mit flexiblem Messstab erhältlich. Mit einer Linearität von < ± 0,01 % F.S. und einer Wiederholgenauigkeit von < ± 0,001 % F.S. werden Messlängen bis zu 20 m gefertigt.

Einsatzgebiet der Multi-Positionsmessung ist vor allem die schnelle, präzise Schnittbreitenverstellung, z.B. in der Papier-, Keramik-, Metall-, Textil- oder Holzindustrie. Jedes Schneidewerkzeug besitzt einen eigenen Positionsmagneten auf dem parallel zur Bewegungsachse montierten Sensor und verfährt unabhängig. Auch in der Handhabungstechnik, der Kunststoffindustrie und der Bauwerksüberwachung spielt die Multi-Positionsmessung ihre Vorteile aus.

 News als PDF
Ein hochauflösendes Bild des Positionssensors (300 dpi) senden wir Ihnen gerne zu.